Am Ende der zweiten Bauwoche sind die Fortschritte der Dachreparatur deutlich sichtbar. So wurde nun auch der Dachüberstand des zweiten Giebels erneuert. Zahlreiche defekte Schiefer-Schindeln wurden auf dem Dach und an den Gauben ausgewechselt.
An einer Hausecke hat sich eine Holunderwurzel so tief ins Erdreich gegraben, dass nach dem Entfernen der Wurzel auch gleich die Entwässerung neu gelegt werden musste. Nun werden noch die defekten Dachrinnen getauscht und die neuen Fallrohre angebracht, dann sollte das Wasser zukünftig vom Gebäude fernbleiben.


Wenn Sie Interesse haben, uns bei der Erhaltung des Gebäudes zu unterstützen, dann kontaktieren Sie uns: Klick!

< vorheriger Beitrag nächster Beitrag >