Am 24. März war es nun endlich soweit: Unsere Deutz-Kleinlok durfte als Triebfahrzeug für die Streckenbefahrung durch die Eisenbahn-Aufsichtsbehörde dienen. Ohne Probleme wurden die 56 km nach Pettstadt und zurück nach Schlüsselfeld absolviert.

Am 31. März wurde zwischen Mühlhausen und Simmersdorf ein neuer Freileitungsmast aufgestellt, nachdem der alte Mast unglücklicherweise einem Baum im Weg stand.




Kein so guten Nachrichten gibt es leider von der Unterfränkischen Steigerwald-Bahnstrecke. Der stillgelegte Abschnitt wurde am 9. April auf den Bahnkilometer 15,0 ausgeweitet. Somit sind keine Fahrten mehr zwischen Wiesentheid und Kitzingen-Etwashausen möglich.




< vorheriger Beitrag