Die Bahnstrecke Frensdorf – Ebrach wurde am 1. Mai 1904 bis Burgebrach und am 21. Dezember des gleichen Jahres bis Ebrach eröffnet.

Der Personenverkehr nach Ebrach wurde bereits am 28. Mai 1961 eingestellt, der letzte Güterverkehr hielt sich bis zum 31. Dezember 1999, die Strecke wurde am 23. Juni 2003 stillgelegt und von 2006 an komplett abgebaut.


km Betriebsstelle Art Höhe Bf-Nr.
0,0 Strullendorf Bf 248,5 m 22100
54,8 Bahnstrecke nach Nürnberg
3,3 Pettstadt Anst 247,2 m 22102
6,2 Reundorf Hp 251,5 m 22103
Frensdorf 7,8 Frensdorf Bf 264,0 m 22104
Frensdorf Bahnstrecke nach Schlüsselfeld
Vorra 10,1 Vorra (Ebrach) Hst - 22105
Stappenbach 12,6 Stappenbach Hst - 22106
Unterneuses 14,2 Unterneuses Hst 261,0 m 22107
Burgebrach 17,5 Burgebrach Bf 268,0 m 22108
Vollmannsdorf 20,1 Vollmannsdorf Hst - 22109
Mönchsambach 22,3 Mönchsambach Hst 275,1 m 22110
Mönchherrnsdorf 24,7 Mönchherrnsdorf Hst 283,4 m 22111
Kappel 26,8 Kappel (b Ebrach) Hp - 22112
Burgwindheim 28,4 Burgwindheim Hst 294,8 m 22113
Untersteinach 30,3 Untersteinach (b Ebrach) Hp - 22114
Eberau 33,7 Eberau Anst - -
Ebrach 36,5 Ebrach Bf 339,5 m 22115
Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden.
Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen