2010

Da gestern witterungsbedingt keine Fahrten stattfanden, sind am heutigen Dienstag, den 28.12. wieder mehrere Züge auf der Oberfränkischen Steigerwaldbahn unterwegs, um die noch im Zulauf befindlichen Wagen schnellstmöglich nach Schlüsselfeld zu bringen. Bevor allerdings überhaupt rangiert werden konnte, mussten noch drei Weichen im Bahnhof vom Schnee befreit werden.




Hier schiebt 294 778-6 nach dem Umlaufen die mitgebrachten Wagen in den Anschluss der Fa. Schwarz:







Ein am vergangenen Dienstag entstandener Schaden an der Freileitung in Sambach konnte bereits am heutigen Samstag, den 18.12. wieder erfolgreich behoben werden.



Am Dienstag den 14. Dezember fand die Weihnachtsfeier der IG Steigerwaldbahn statt. Trotz -4 °C Außentemperatur war es im Wagen kuschelig warm - nicht zuletzt auch Dank des leckeren Glühweins.





Am Dienstag den 14. Dezember wurde bei einem 4-stündigen Einsatz die Freileitung, welche quer durch Mühlhausen führt, repariert. Nun wird der Bahnübergang in Richtung Simmersdorf wieder mit Strom versorgt und kann in Kürze wieder in Betrieb gehen.





Am Samstag, den 27. November fand der wahrscheinlich letzte große Einsatz in diesem Jahr statt. Zu sechst und mit Skl "Karlsson" ging es 7 Stunden lang auf die Strecke hinaus, um umgefallene Andreaskreuze wieder aufzustellen, Spurrillen freizukratzen und Äste zu stutzen, die in den Fahrweg ragten.





Am Samstag, den 20. November fanden sich spontan vier fleißige Helferlein im Bahnhof Schlüsselfeld ein und luden den Grünschnitt der letzten Freischneideaktionen in einen bereitgestellten Container. Bereits in der vergangenen Woche wurde der Bahnsteigbereich von Carsten geschottert. Und Dank Heizung und Licht lässt es sich im Werkstattwagen gut klönen.







In Höhe der Ortschaft Elsendorf wird derzeit kräftig an einem neuen Radweg zwischen der St2260 und dem Ort Elsendorf gebaut. Auch dieser Weg wird (wie schon in Steppach-P.) die Bahnlinie überqueren, so dass auch hier in Kürze ein neuer Überweg hinzukommen wird.



Am Samstag, den 23.10. konnte mithilfe eines netten Mitarbeiters der Fa. Schwarz das am 30.09. angefahrene Blinklicht in Burghaslach wieder gerichtet werden. Lediglich die gesplitterte Signallampe muss nun noch getauscht werden. Desweiteren wurde im Bf. Schlüsselfeld die Vegetation weiter zurückgeschnitten.



Am Dienstag, den 12.10. fand das erste Monatstreffen der Bahnmeisterei Schlüsselfeld statt. Besprochen wurden die bevorstehenden Aktivitäten im Bf. Schlüsselfeld und an der Strecke, sowie die Fahrten 2011 zwischen Strullendorf und Schlüsselfeld. Ferner wurde festgestellt, dass es doch schon recht früh dunkel wird und da die Stromversorgung für die Wagenbeleuchtung noch nicht hergestellt ist, wurde mittels Notstromversorgung eine Weihnachtsbeleuchtung in Betrieb genommen. Und das wir auf dem richtigen Weg sind, haben wir auch bemerkt. Zwei neue Mitstreiter aus Höchstadt sind zu uns gestoßen, Christian und Jochen - Herzlich willkommen. Das nächste Treffen findet übrigens am 9.11. um 18:00 Uhr im Bauzugwagen auf dem Schlüsselfelder Bahnhof statt. (ws)


Am Mittwoch, den 06.10. waren die Landeseisenbahnaufsicht (LEA) des Eisenbahn-Bundesamtes (EBA) und der Landesbevollmächtigte für Bahnaufsicht (LfB) zu Gast an der Oberfränkischen Steigerwaldbahn. Es stand die alljährliche Betriebsprüfung auf dem Programm. Die Streckenbereisung wurde mit dem Skl "Karlsson" durchgeführt.


Am Montag, den 04.10. wurden zwei "umgefallene" Andreaskreuze in Schlüsselfeld und Pettstadt erneuert.





Ende September wurde ein neuer Bahnübergang an der Station Steppach-Pommersfelden gebaut. An der Stelle wird künftig der neue Geh- und Radweg zwischen Pommersfelden und Steppach die Oberfränkische Steigerwaldbahn überqueren. Gesichert werden soll der Überweg übrigens mittels sogenannter Umlaufsperren.



Bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, den 30.09. wurde im Schlüsselfelder Ortsteil Burghaslach eine Warnblinkanlage angefahren, welche einen erheblichen Schaden davontrug.



Am Mittwoch, den 29.09. fand erneut ein Mäheinsatz in Schlüsselfeld statt. Zum (hoffentlich) letzten Mal in diesem Jahr wurde das Gleis 2 vom Bewuchs befreit. Am Werkstattwagen informiert nun ein Schau-Rahmen über Aktuelles. Der Ölofen im Wohnabteil des Werkstattwagens wurde erstmalig in Betrieb genommen - somit muss beim ersten Monatstreffen der Bm Schlüsselfeld am Dienstag, den 12.10. schonmal niemand frieren.



Die Freileitung am Bahnübergang Volkersdorf I (an dem ein Mast umgefahren wurde) ist am Freitag, den 17.09. repariert worden und wartet nun auf den Techniker der DRE, damit dieser die BÜ-Anlage wieder in Betrieb nimmt. Am Samstag, den 25.09. fand ein Arbeitseinsatz auf dem Bahnhof Schlüsselfeld statt. Durch unseren Helfer Carsten wurden das Gleis 2A (die Verlängerung des Umfahrgleises 2) und der Bereich hinter dem Bahnhofsschild weiter freigeschnitten. Hier sollen zukünftig die im Gleis 2A befindlichen Holzschwellen gelagert werden. Sobald das Gleis 2A vom Unrat befreit ist, erfolgt eine Messung der Spurweite. Auch der Gleisabschluss muss wiederhergestellt werden. Anschließend kann das Gleis wieder seinem ursprünglichen Bestimmungszweck übergeben werden.



Am Sonnabend, den 11. September 2010 fand erneut ein großer Arbeitseinsatz statt, welcher das Ziel hatte, größere Lichtraum-einschränkungen durch hineinragende Äste zu beseitigen. Da an dem Tag auch die Bedienung durch DB Schenker stattfand, konnte erst relativ spät mit den Streckenarbeiten begonnen werden, da sich die Bedienfahrt erst wieder in der Zugfolgestelle Steppach-Pommersfelden befinden musste, bevor von Schlüsselfeld aus auf die Strecke gefahren werden konnte. Die erste Arbeitsstelle lag allerdings nur wenige Meter vom Bahnhof entfernt in km 23,7. Und so wurde Abschnitt für Abschnitt freigeschnitten, bis gegen 18:40 Uhr die Einfahrt (Trapeztafel) von Steppach-Pommersfelden erreicht wurde. Die anschließende Rückfahrt nach Schlüsselfeld gestaltete sich nun eher gemütlich.






Am Donnerstag, den 9. September 2010 wurde am BÜ Volkersdorf I (km 16,681) durch die Firma OFM aus Burgkunstadt ein neuer Freileitungsmast gesetzt. Der alte Mast wurde bei einem Unfall Ende vergangenen Jahres zerstört. Da über die Freileitung die Steuersignale für die Bahnübergänge Volkersdorf I + II übertragen werden, funktionierte die gesamte Bahnübergangsanlage seitdem nicht mehr ordnungsgemäß. In Kürze wird nun noch die neue Freileitung montiert, anschließend kann die gesamte BÜ-Anlage überprüft und wieder in Betrieb genommen werden.



Am Montag, den 30. August 2010 fanden einige Arbeiten auf dem Bahnhof Schlüsselfeld statt. So wurde unter anderem damit begonnen, das Ladegleis 3 vom Dreck zu befreien und freizulegen. Und auch die Weichenkästen, in denen sich das Gestänge befindet, wurden gesäubert. Die Bahnsteigkante und die Kabel-Steine im Bahnhof erhielten einen gelben Warnanstrich. An der Weiche 3 wurde - wie auch schon bei Weiche 5 - eine alte Holzschwelle dazu genutzt, um das Stellgestänge vor dem Überfahren durch wendende LKW zu schützen.



Am Freitag, den 27. August 2010 wurde das erste Grillfest des Jahres am Werkstattwagen auf Gleis 3A im Bahnhof Schlüsselfeld veranstaltet. Der Wettergott war uns hold und hielt die Regentropfen bis zum Schluss zurück.



Am Montag, den 23. August 2010 wurde ein, durch Entladearbeiten beschädigtes Gleissperrsignal im Bahnhof Schlüsselfeld erneuert.



Auch am Werkstattwagen in Schlüsselfeld wird weitergearbeitet. So wurde der Wagen nun vor Vandalismus und Einbruch geschützt. Auch der Übergang vom Wohn- zum Werkstattabteil (der schon mal offen war, aber wieder verschlossen wurde) wurde wieder geöffnet und mit einer Tür versehen.



Am 09.08. wurde der neue Schrankenbaum installiert. Nach einer Abnahme durch die DRE ist der Bahnübergang damit wieder voll einsatzbereit.




Unsere Website verwendet Cookies, die uns helfen, unsere Website zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Indem Sie auf 'Akzeptieren' klicken, erklären Sie sich mit unseren Cookie-Richtlinien einverstanden.
Zur Datenschutzerklärung Akzeptieren Ablehnen